Donnerstag, 24. Mai 2018

Château Meyney: Grosse Klasse - kleine Kasse

Bordeaux 2006 www.bona-aestimare.ch
Immer wieder ein verlässlicher Wert. Den kannst Du eigentlich fast blind kaufen. Und preislich ist der durchaus interessant. Aber Geduld ist gefragt. Ein kräftiger St. Estèphe, der reifen will.

Château Meyney 1994 - Cru Bourgeios - St. Estèphe - Bordeaux - Frankreich

Schon erstaunlich. 1994 ein eher schwächerer Jahrgang. Und doch: die guten Qualitätsweine mögen überzeugen. Der Meyney immer noch in einem dichten, dunklem Purpurrot. Das Bouquet verströmt viel Frucht, rote und schwarze Beeren, Pflaumen, Gewürznoten, Tabak. Schön und vielfältig. Im Gaumen zeigt sich der Cru Bourgeois vollmundig, würzig, kräftig. Wieder schöne Frucht, immer noch kräftige Tannine. Der Wein präsentiert sich jugendlich mit viel Potenzial für einen 94er.
17.5/20 BAP - jetzt bis 2025.

Ich freue mich jetzt schon auf den grossen Bordeaux Gala-Abend morgen
Freitag, 25. Mai 2018 im Restaurant Rösslipost.

Top Bordeaux 2006 und Weinselektionen by Bona aestimare

Montag, 21. Mai 2018

Cistus 2010 - und ein wenig Geduld

Interessant. Flasche aufmachen. Ins Glas mit dem Wein. Erst einmal bin ich ein wenig enttäuscht. Stehen und atmen lassen. Dann zeigt sich ein sehr feiner Tropfen.

Château La Liquière - Cistus 2010 - Faugères AOC - Frankreich

Wein Languedoc www.bona-aestimare.ch
Das Weingut Château La Liquière habe ich vor einem Jahr an einer Degustation kennen gelernt. Eine Flasche ist bei mir geblieben.

Der Wein aus rund 60% Syrah, 20% Mourvèdre und je 10% Grenache und Carignan stammt von schieferhaltigen Böden. Etwa 60% des Weins werden in Holzfässern von 500 Litern ausgebaut.

Die Farbe ein junges Violett-Purpurrot mit fast schwarzem Kern. Das Bouquet reichhaltig warm, dicht, mit erdigen Noten, Brombeeren, Herbstnoten, Tabak. Im Gaumen stoffig mit viel Fruchtextrakt. Der Wein ist vollmundig mit Terroirnoten. Da zeigen sich Sauerkirschen, Schwarztee mit Bergamotte, Rosmarin, Garrigue. Die Tannine sind angenehm präsent und trotz der opulenten Fülle hat der Faugères auch eine elegante Säure, die den Wein frisch lässt. Der Wein wurde wenig filtriert und hat ein Depot.

 Macht Freude. 17.5+/20 BAP - jetzt geniessen bis 2022.

Weinselektionen by Bona aestimare

Donnerstag, 17. Mai 2018

Barbaresco Fratelli Grasso - wunderbar erklärt

In der Tat - Barbaresco ist anspruchsvoll zu produzieren. Und durchaus auch anspruchsvoll zu geniessen. Der Nebbiolo braucht Zeit zum Reifen. Die Nichte Elisa Mollo der Brüder Luigi und Alfredo Grasso - eben Fratelli Grasso - erklärt das auf eindrucksvolle Weise.



Und die Fratelli Grasso erzählen über die Geschichte dieses ausgezeichneten Weinguts im Barbaresco im Piemont.

Die tollen Weine von Fratelli Grasso in der Schweiz bei ... und Weinselektionen by Bona aestimare

Montag, 14. Mai 2018

Weingut Gehring - so gefällt Pinot Noir

Im März habe ich die Spätlese 2015 verkostet. Gut. Nein, sehr gut. Und nun habe ich eine Flasche des neuen Jahrgangs im Genuss-Test.

Weingut Gehring - Pinot Noir Spätlese 2016 - Zürich AOC - Schweiz

Weinselektionen bona-aestimare.ch
Ein helles strahlendes Erdbeerrot. Das Bouquet offen mit viel rotbeeriger Frucht. Erdbeeren, ein Hauch Vanillestengel, feine Tabaknoten, Unterholz. Vielschichtig und mit immer neuen feinen Facetten.

Im Antrunk viel schöne Frucht, vollmundig, harmonisch. Wieder rote Beeren vor allem Erdbeeren, auch Himbeernoten, etwas Crème Brûlée. Da ist ein schönes Spiel von angenehmer Fruchtsüsse, feine weisspfeffrige Gewürznoten und eine dezente Säure, die den Wein frisch macht.

Wieder sehr gut gelungen - Kompliment an Peter Gehring vom Weingut Gehring.

So machen Schweizer Weine Freude. Diese Spätlese lässt sich genüsslich im grossen Burgunder Glas trinken. 17.5/20 BAP - jetzt bis 2020.

Weinselektionen by Bona aestimare

Freitag, 11. Mai 2018

Wieder einmal Viognier von Eucaliptus - immer gut

Nicht der klassische Rhonteal-Stil - natürlich. Der Viognier aus der Toscana geniesst ein wärmeres Klima und ein anderes anderes Terroir praktisch auf Meereshöhe.

Bolgheri Schweiz www.bona-aestimare.ch
Dario di Vaira, Besitzer und Oenologe von Eucaliptus, hat vor ein paar Jahren einen Rebberg neu mit Viognier bestückt und 2015 den ersten Jahrgang abgefüllt. Kleinproduktion von rund 2000 Flaschen. Heute wieder einmal im Glas sein zweiter Jahrgang:

Eucaliptus - Viognier 2016 Toscana IGT "Rapè" - Bolgheri - Italien

Die Farbe ein dichtes, klares Hellgelb mit feinen grünlichen Reflexen. Das Bouquet zeigt eine frische, reife Frucht. Da sind Noten von grünen Steinfrüchten, Aprikosen, Mirabellen. Im Gaumen ist der Viognier jetzt in einer ganz schönen Trinkreife. Füllig, harmonisch mit viel Frucht. Der südliche Stil des Viognier, angenehm, rund und mit langem Nachhall. Macht viel Trinkfreude. 17.5/20 BAP - jetzt bis 2020.

Die grossartigen Weine von Eucaliptus aus Bolgheri in der Schweiz bei und ... Weinselektionen by Bona aestimare

Mittwoch, 9. Mai 2018

Pinot Nero "Glener" von Castelfeder - der letzte 2015er

Wein Südtirol bona-aestimare.ch
Immer wieder gut, diese runden harmonischen Weine von Castelfeder. Die letzte Flasche kommt ins Glas:

Castelfeder - Pinot Nero "Glener" 2015 - Alto Adige DOC - Südtirol - Italien

Die Farbe mit einem hellen Runbinrot - strahlend und klar. Das Bouquet verströmt  vielfältige Aromen. Da sind rote Beeren, Kirschen, florale Noten, Röstnoten vom Holzausbau. Im Gaumen zeigt sich dieser elegante Blauburgunder rund, harmonisch und trinkfreudig. Eine angenehme Fruchtsüsse in Balance mit dem Holzausbau und feinen Tanninen. 17.5+/20 BAP - jetzt geniessen bis 2022.

Adieu 2015 - den feinen 2016er habe ich schon im Keller.

Die Weine von Castelfeder in der Schweiz bei und ....

Weinselektionen by Bona aestimare

Sonntag, 6. Mai 2018

Klein x klein = gross: Château Lafon 2002

Ein kleiner, bescheidener Cru Bourgeois - die kleine Flasche Nr. 000575 aus dem Jahrgang 2002. Der Genuss: vorab doch sehr ansprechend.

Château Lafon 2002 - Médoc AOC - Bordeaux - Frankreich

Bordeaux 2006 www.bona-aestimare.ch
Ach, immer wieder dieselben Debatten ... "die Weine aus Frankreich sind teuer". Nix da. Es gibt wohl kaum in einem Produktionsgebiet so viele gute und preiswerte Weine von hoher Qualität und erstaunlich langer Lebensdauer produziert werden.

Der Cru Bourgeois aus dem Médoc zeigt ein dunkles Purpurrot mit violettem Kern, jugendlich. Das Bouquet erst etwas verhalten. Der Wein braucht selbst aus der kleinen Flasche und mit den Reifejahren Luft. Dann zeigt sich ein feines "Bordeaux-Parfüm" - dieser unverkennbare Duft eines guten und immer noch jungen Bordeaux. Im Gaumen viel Fruchtextrakt, elegante Kraft und Würze - toll mit langem Nachhall. 17.5/20 BAP - jetzt geniessen bis 2025.

Tolle 2006er Bordeaux bei ... und Weinselektionen by Bona aestimare

Ach ja ... und für Bordeaux-Fans gibt es am Freitag, 25. Mai 2018 ein grossartiges Bordeaux Goumet Wine & Dine - Details und Programm